wams: die stilisten: watch out - lieblinge unserer redaktion

Neu: BILLY THE BUTCHER in Ottensen:

Es gibt zum Glück noch Hamburger Originale. Dazu zählt definitiv die Fleischerei Beisser. Gegründet bereits 1836, ist sie mit Stammsitz am Eppendorfer Baum in sechster Generation in Familienhand. Doch die Tradition allein funktioniert nicht, das ist den Geschwistern Claas Habben und Eltje Felbier klar. Seit sie 2009 das Geschäft übernommen haben, bringen sie viel frischen Wind ins Unternehmen, bauten die Ladenlokale um, eröffneten 2014 im Alsterhaus ihr erstes Steakhaus Bistro. Und machten nun in Ottensen den nächsten Schritt: Auch hier wurde aus der Fleischerei ein Steakrestaurant. "Ottensen ist eine Weiterentwicklung unserer Ideen aus dem Alsterhaus. Ich sehe das als Anpassung an die neuen Essgewohnheiten in Metropolen, denn die Leute kochen anders, kleinere Mengen und überwiegend nur noch am Wochenende", erklärt der Chef. Die Fleischerei-Theke wurde also verkleinert, dafür haben 42 Personen Platz, sich den Köstlichkeiten wie Tartar, Billy´s Burgern oder den saftigen Steaks mit knusprigen Fritten zu widmen. Tipp: Unbedingt mal den "Strammen Billy" probieren, ein Cheeseburger mit Bacon und Spieglei. Der ist eine Hommage an den Namensgeber "Billy" Ahlswehde, der in den 1890er Jahren Fleischergeselle bei Beisser war und dessen Spezialität eine in Weißbrot gewickelte Frikadelle mit Speck und Spiegelei war.

Mehr infos und Reservierungen unter: www.billythebutcher.de

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.